11. Stader Jugend-Orgelforum 2019

“Arp Schnitger und seine Welt”

In der Zeit vom 5. bis 11. Juli 2019 fand das 11. Stader Jugend-Orgelforum statt.

Am 11. Stader Jugend-Orgelforum nahmen 20 jugendliche Organistinnen und Organisten aus ganz Deutschland, Österreich und Großbritannien teil. Sie erhielten Unterricht an den Schnitger-Orgeln in St. Cosmae (Stade), Hollern, Steinkirchen und Oederquart sowie an der Bielfeldt-Orgel in St. Wilhadi (Stade).  Dozenten des 11. Stader Jugend-Orgelforums waren Prof. Theo Jellema (Niederlande), Prof. Martin Böcker, KMD Hauke Ramm und Annegret Schönbeck (alle aus Stade) sowie Xaver Schult (Hamburg), der Orgel-Improvisation unterrichtete. Die Gesamtleitung hatte Annegret Schönbeck (Orgelakademie Stade e. V.).

Prof. Theo Jellema eröffnete das Jugend-Orgelforum mit einem öffentlichen Konzert in St. Cosmae, bei dem sowohl Musik des 17./18. als auch des 21. Jahrhunderts erklang. Tägliche Morgen- und Abendandachten mit Pastor i.R. Peter Golon strukturierten den Tag, die Andachten wurden von den Jugendlichen sowohl mit Improvisation als auch mit Literaturspiel und Gesang musikalisch gestaltet. Zum täglichen Programm gehört zudem gemeinsamer Chorgesang, in diesem Jahr erstmals unter Begleitung der neu erbauten Chororgel in St. Wilhadi.
Zum Abschluss gestalteten alle Jugendlichen gemeinsam ein gut besuchtes öffentliches Wandelkonzert. Am letzten Tag wurde zusammen mit den Familien der Teilnehmenden eine Exkursion zu Schnitger-Orgeln in Hollern und Steinkirchen sowie nach Twielenfleth durchgeführt, an denen wiederum die Jugendlichen musizierten.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 11. Stader Jugend-Orgelforums 2019